Landwirtschaftssimulator 2011

Landwirtschaftssimulator 2011 Demo 2.2

Einmal selber Traktor fahren: Landwirtschaftssimulation für den PC

In der Alltagssimulation Landwirtschaftssimulator 2011 steuert man einen Traktor über virtuelle Felder. Ziel des Spieles ist durch das Bestellen von Feldern Geld zu verdienen mit dem man seinen Fuhrpark aufstockt. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • großer Fuhrpark
  • selbst erklärend
  • macht im positiven Sinne süchtig

Nachteile

  • monoton
  • räumliche Darstellung oft falsch
  • keinerlei Lebewesen

Durchschnittlich
6

In der Alltagssimulation Landwirtschaftssimulator 2011 steuert man einen Traktor über virtuelle Felder. Ziel des Spieles ist durch das Bestellen von Feldern Geld zu verdienen mit dem man seinen Fuhrpark aufstockt.

Landwirtschaftssimulator 2011 steuert man wahlweise mit Tastatur, Gamepad, Joystick oder Lenkrad. In den einzelnen Missionen pflanzt man beispielsweise Gerste oder Mais, erntet die reife Saat, lagert sie ein oder gibt die Ernte in den Vertrieb. Dabei muss man immer ein Auge auf die sich stets verändernden Weltmarktpreise werfen. Damit die virtuelle Aussaat im Landwirtschaftssimulator 2011 auch gelingt, muss man wie im echten Bauerleben Felder umpflügen und die Pflanzen düngen. Nach und nach erreicht man so in Landwirtschaftssimulator 2011 wirtschaftliche Stärke und kauft sich neue Maschinen hinzu. Im Online-Modus kann man mit Freunden den Acker umpflügen.

Fazit Der Landwirtschaftssimulator 2011 hat viele Fans und mindestens ebenso viele Spieler, die die Simulation entschieden ablehnen. Leider hat sich der Wunsch nach einer gegenüber dem Vorgänger Landwirtschaftssimulator 2009 verbesserten Umsetzung der Gesetze der Physik nicht erfüllt. Obendrein hat Landwirtschaftssimulator 2011 zahlreiche Grafikfehler.

Landwirtschaftssimulator 2011

Download

Landwirtschaftssimulator 2011 Demo 2.2